Neuigkeiten

Landesmeisterschaft Jugend A+B Fümmelsee-Triathlon

Nun war es endlich soweit! Antonia, Matz, Ferdinand und Josephine haben am Fümmelsee glücklich das Ziel erreicht und tolle Ergebnisse erzielt! Matz wurde drittschnellster seiner AK, Antonia und Ferdinand jeweils Siebtschnellste. Josephine war ebenfalls gut unterwegs und wurde Sechste.

Insbesondere Antonia und Matz hatten sich seit mehreren Wochen auf diesen Tag vorbereitet und eingestellt. Mehrfach in der Woche haben wir uns für das Training getroffen: Auf der Laufbahn (Dienstags) und beim Schwimmen (Montags, Donnerstags und Samstags) und zu einigen Extraterminen, wie z. B. Freiwasserschwimmen und Wechseltraining. Matz hat bereits einige Radeinheiten in der Samstagsgruppe mitgemacht und beide konnten erste Radtrainings in Martins Donnerstagsgruppe absolvieren. Wir haben es jedenfalls geschafft, eine gute Wochentrainingsstruktur aufzubauen. Das hat sich ausgezahlt – auch ganz unabhängig von den Ergebnissen am Fümmelsee. Wir können nun mit dieser Struktur weitermachen, die Gruppe nach Rücksprache mit Steffi, Martin und Henno weiter aufbauen und hoffentlich vergrößern.

Antonia und Matz haben sehr diszipliniert diese Trainingsmöglichkeiten genutzt und mit kleineren Ausnahmen (Matz’ Wecker ist nicht laut genug für Samstagmorgen 7 Uhr ;-)) sehr fleißig trainiert. Insbesondere beim Schwimmen und Laufen haben beide sich gut entwickelt. Matz konnte seine 5km-Bestzeit auf der Straße weiter verbessern (17:43min). Antonia hat vor allem unterdistanzorientiert gearbeitet und konnte problemlos 6-8x200m auf der Bahn in 37-38sec. Laufen. Ein gutes Schwimmtraining zu absolvieren, stellt sicherlich die größte Herausforderung dar. Es gelang jedoch auch hier, sich zu verbessern (Matz: 4x400 in 5:20-25; Antonia ist vor allem technisch besser geworden). Es war sehr schön, zu sehen, wie beide die Sache hingebungsvoll verfolgen – auch wenn es mal nicht ganz rund läuft und anstrengend ist: Matz musste ich eher erkältungsbedingt ausbremsen als motivieren und Antonia ist mehrfach mit dem Rad aus Radenbeck angereist (50min ein Weg) oder mit dem Bus nach Lüneburg gefahren, um keine Trainingseinheiten zu verpassen. In der Vorbereitung haben die beiden trotz Schule und anderen Verpflichtungen und Interessen Woche für Woche Training geschafft, wie beispielhaft in folgenden Plänen deutlich wird:

Matz: 08.06.-14.06.
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Schwimmen 75min. 3200m Bahn 6x1000 @3:35min/km Rad 42km letzte 15min hart Lauf 5km easy
+ 3km @3:35min/km
Rad 60km easy
+ Koppellauf 5km easy
Schwimmen 1 Std. 3000m
+ Rad 90km easy
Lauf vormittags: 8km easy + 4 Stl.
+ Lauf nachmittags: 8km easy

 

Antonia 01.06.-07.06.
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Schwimmen 2,7km Bahn 6x400 Lauf 10km easy Rad 45km easy
+ Antritte
Lauf 6km easy
+ 4 Stl.
Schwimmen 1 Std. 3000m
+ Lauf 6km easy
Rad 55km 2 Std. easy

Der Fümmelsee-Triathlon hat gezeigt, wo wir schon ganz gut sind und wo wir uns weiter verbessern können. Ich hoffe, alle machen so motiviert weiter, wie in den letzten Wochen und Monaten. Besonderer Dank auch noch einmal an die Eltern, die alles vertrauensvoll unterstützen und manchmal stirnrunzeln, wenn ihre Kinder stundenlang durch die Gegend radeln!

Zurück